Elternbeirat

Unser Elternbeirat ist ein wichtiges Bindeglied zwischen Eltern, Politik, Gemeinde, Schule und dem Lehrerkollegium. Er kümmert sich um die Einhaltung und ständige Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Kinder der Grundschule Hannberg.

Hier werden Aufgaben besprochen, neue Impulse gefunden, anfallende Probleme schnell und nachhaltig gelöst. Durch unterschiedlichste Aktionen bereichert er das Schulleben und unterstützt die Schule in vielfältiger Art und Weise.

Ein Beispiel für ein gemeinsam erarbeitetes Projekt ist unser KESCH-Konzept. Den genauen Inhalt finden Sie HIER. (Bitte anklicken)

Wahlberechtigt und wählbar für den Elternbeirat sind die Eltern oder Erziehungsberechtigten, deren Kind die Schule in Hannberg besucht.

Entscheidend ist, dass der Elternbeirat alle Eltern und Erziehungsberechtigten der Schule vertritt und deshalb auch ein Anhörungs- oder Mitspracherecht bei gesetzlich festgelegten Themen hat, welche die ganze Schule betreffen.

Die gute Zusammenarbeit des Elternbeirats mit der Schulleitung und dem Kollegium kann maßgeblich das Schulklima verbessern und damit zu guten Lernbedingungen beitragen.

Werden Sie Elternklassensprecher und Mitglied unseres Elternbeirats.

Wir Lehrer und alle Schülerinnen und Schüler freuen sich über Ihr Engagement

Auswahlliste zum Elternbeirat 2017-18

1 a                  Mann, Ivonne

2a                   Stenzel, Nicola

                       Nendel, Christian

2b                   Willert, Anja

3 b                  Lintner, Markus

4 a                  Wahl, Michaela

4 a                  Hoppe, Beate

 

Die Aufgaben des Elternbeirates sind im Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz (BayEUG Art. 65) beschrieben: www.gesetze-bayern.de

Die beiden Klassenelternsprecher jeder Klasse unterstützen sowohl die Klassenlehrkraft bei Aktivitäten, wie z.B. Klassenfesten oder Ausflügen, als auch die Eltern bei klasseninternen Angelegenheiten.

Bei Fragen und Anregungen, kontaktieren Sie uns bitte über das Kontaktformular "Ihr direkter Draht zum Elternbeirat"