Aktuelle Informationen des Kultusministeriums – Hier klicken

Aktuell liegt der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert für die Stadt Erlangen und den Landkreis Erlangen-Höchstadt bei über 50 pro 100.000 Einwohner, so dass für die Schulen die Maßnahmen der Stufe 3 der 7. BayIfSMV  gelten:

„Der Regelbetrieb in Kindertagesstätten und Schulen wird bis auf Weiteres mit den verschärften Hygieneregeln aufrechterhalten. Derzeit mache es das Infektionsgeschehen noch verantwortbar, im Regelunterricht und in der Regelbetreuung zu bleiben. Das Überschreiten des Inzidenzwertes von 50 bedeute deshalb nicht automatisch weitere Einschränkung beim Betrieb von Kindertagesstätten und Schulen. In der städtischen Koordinierungsgruppe wird die Situation täglich bewertet. Dort werden in Abstimmung mit dem Staatlichen Gesundheitsamt alle erforderlichen Maßnahmen beraten und weitergegeben. … Alle Schülerinnen und Schüler sind auch am Sitzplatz im Klassenzimmer, während des Unterrichts zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtet.“  Ansonsten wurde „nach Rücksprache mit dem Staatlichen Gesundheitsamt … festgelegt, dass für die Schulen weiterhin die Stufe 2 des Rahmenhygieneplanes (RHP) zur Anwendung kommen soll“, was auch den Fachunterricht nach Ziffer 7 des RHP (Sport, Musik, Ernährung und Soziales) betrifft.

 

 

 

 

 

 

ÖFFNUNG DES SCHULHAUSES

Die Schüler können ab 7.25 Uhr in das Schulhaus, ab diesem Zeitpunkt steht eine Morgenaufsicht bereit.

Schüler, die früher kommen warten vor dem Schulgebäude.